Weingut Piewald

  • brand1
  • haus3

Der Brand

Marillen sind nicht so abhängig von ihren Böden wie Trauben, das Alter der Bäume und das Klima spielen allerdings eine ebenso entscheidende Rolle. Ersterer mindert auf natürliche Weise den Ertrag und konzentriert folglich die ganze Aromatik in die wenigen Früchte. Der kühlenden Einfluss, der sich vom Waldviertel her über den Graben legt, ist absolut entscheidend, wenn es um das Zusammenspiel zwischen Fruchtaromen, Zucker und Säure geht. Der Brand ist doppelt destilliert und einzig das Herzstück wird abschließend gefüllt.

Das Resultat ist glasklar, die Frucht präzis, Marille pur, duftig und schon in der Nase persistent, die Textur ist cremig, mild und weich und eröffnet eine Tiefe und Länge, in der sich die Marille ihren Platz mit einer frischen und lebendigen Würze teilt. Passt bestens zu Schokolade.