Weingut Piewald

  • weingut-4
  • haus2
  • Format_Website_Familie_15
  • familie2
  • haus1

Aussteiger und Einsteiger

Meine Winzerkarriere ist voller Kurven und Abzweigungen und führte doch dorthin zurück, wo alles begann. Kindheit und Jugend waren vom elterlichen Bauernhof geprägt, vom Wald, den der Vater besaß, vom Vieh aber auch vom Wein, der schon damals produziert wurde. Nach der Schule schlug ich dennoch eine andere Richtung ein, lernte Mechaniker, um dann doch wieder bei der Landwirtschaft zu landen. Essentiell für meine Entwicklung hin zum Qualitätswinzer waren dabei die drei Jahre, die ich zwischen 1993-96 bei Franz Hirtzberger verbrachte. Danach schlug ich ein letztes Mal einen beruflichen Haken und arbeitete für einige Jahre im Spitzer Lagerhaus, einem Center für landwirtschaftliche Produkte aller Art. Dort lernte ich, was man in Weingarten und Keller außer Trauben braucht, um Wein zu erzeugen aber eben auch, und das ist vielleicht entscheidender, was man nicht braucht. Sukzessive arbeitete ich auch wieder in der Zwischenzeit am eigenen Weingut, dem ich seit 2005 meine volle Aufmerksamkeit schenken kann.